- Gestein Lustūzis

  

Gestein Lustūzis (Höhlengestein)

Die Besucher von Līgatne grüßt als Erster der Lustūzis. Er liegt am rechten Ufer des Flusses Līgatne und zieht sich 250 m stromabwärts, 50 m dem Waldrand (dem ausgeprägten Oberteil des Abhanges) entlang in Richtung Südwest und 50 m in Richtung Südosten. Die Fläche beträgt 4,454 ha. Er ist ein geologisches und geomorphologisches Naturdenkmal.

Lustūzis ist eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit. Eine immer wachsende Anzahl von Līgatne besuchenden Touristen möchten sich selbst oder ihre Freunde auf dem Hintergrund des edlen Felsens in Fotos verewigen. Aus diesem Grunde wurde an Front des Felsens eine Aussichtsplattform eingerichtet, die eine wunderbare Landschaft ermöglicht und gleichzeitig auch das Naturdenkmal vor dem Abtragen durch den Menschen (Sandstein ist ein brüchiger Gestein, deswegen wird es nicht empfohlen, über den zu laufen) schützt.

Die Zusatzbezeichnung Alu iezis (Höhlengestein) charakterisiert die Einzigartigkeit vom Lustūzis, da hier seinerzeit ganz viele Höhlen und Keller gehauen wurden und das der einzige Ort ist, an dem Keller sogar in zwei Etagen gehauen wurden. Heutzutage dienen einige der Keller den Einwohnern für die Lagerung der Wintervorräte.

Die Besichtigung der Höhlen und Keller von Līgatne sind nur unter Führung eines Fremdenführers möglich!